BACKSLIDE – A Dark And Blackened Night

Unglaublich aber wahr: BACKSLIDE aus Freiburg sind zurück! Damit hat wohl 10 Jahre nach ihrem letzten Album „Terror Age“ niemand mehr gerechnet.

Waren BACKSLIDE zu ihrer Anfangszeit quasi „Ikonen“ im Bereich des Streetpunks, kommen sie hier nun mit 12 melodiösen Songs um die Ecke, die in absolut keine Schublade passen. Punrkcok, Sleaze und Indie, ALKALINE TRIO, BACKYARD BABIES und sogar FOO FIGHTERS – so steht es im Infotext und das kann ich ohne weiteres abnicken! Was mir ausgesprochen gut gefällt, ist, dass die Band auch vor elektronischen Einflüssen nicht zurückschreckt und diese Elemente geschickt in ihre Songs einarbeitet, ohne dabei irgendwelche Brüche entstehen zu lassen. Produziert wurde die Scheibe Ex-REAMONN Mitglied Philipp Rauenbusch und der Sound muss sich nicht vor Vergleichen mit großen internationalen Acts scheuen.

Songs wie „Alright“ entwickeln sich schon beim ersten Mal Hören zum Hit (ich steh ja auf Chorgesänge auf fast alleinstehende Schlagzeugbeats und endlos wiederholte Refrains). „Separated“ weiß mit fettem Wechselgesang zu überzeugen und bohrt sich dadurch in die Gehörgänge. Dass BACKSLIDE auch ruhige und ernstere Töne anschlagen können, beweisen sie auf „Misery“ sehr gekonnt.
Insgesamte ist das Album sehr stark und abwechslungsreich – anders, als ich es nach 10 Jahren erwartet hätte, manchmal auch ziemlich poppig, aber dennoch auf ganzer Linie absolut überzeugend.

Das Album erscheint am 3. Mai auf CONCRETE JUNGLE RECORDS, als CD und digitaler Download. Zuschlagen!


1 Antwort auf „BACKSLIDE – A Dark And Blackened Night“


  1. 1 Anton 28. März 2013 um 19:00 Uhr

    Hm, für mich nicht ganz nachvollziehbar warum sie ihren Name nicht geändert haben. Hat ja wohl wirklich nichts mehr mit dem alten Sound zu tun.. Früher war ja bei Backslide der Drummer der Einzigste, der was konnte. Bin gespannt, ob das heute anders ist.
    Prost

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


sieben × = neunundvierzig